Vergleich Sinn 903 ST mit Breitling Navitimer

Welches ist die bessere Uhr, Breilting Navitimer oder Sinn 903 ST und warum sehen die beiden Uhren fast gleich aus.

Folgende Uhren werden wohl am häufigsten miteinander verglichen: Das Modell 903 ST vom Hersteller Sinn und der Breitling Navitimer. Viele sprechen davon, dass ein Hersteller vom anderen abgeschaut hat und nur eine der beiden Uhren das Original ist, die andere aber nur ein Nachbau.
Mit diesem Irrtum müssen wir aufräumen!

Breitling bringt den Navitimer heraus

Begonnen hat die Geschichte zu dieser Uhr bei Breitling und zwar mit dem Old Navitimer. Diese Uhr wurde 1952 erstmals präsentiert und wurde sehr schnell zum Erfolgsmodell. Es handelte sich um eine Automatik mit Chronograph und beidseitig drehbarer Lünette mit einem integrierten Flug-Rechenschieber. Mit diesem Rechenschieber waren komplizierte Berechnungen zu Treibstoffverbrauch, Steigflug oder Sinkflugraten und auch zur Durchschnittsgeschwindigkeit sehr rasch zu erledigen.

Sinn baut aus alten Breitling Teilen die Sinn 903 ST

1979 wurden die alten Produktionsstääten der Firma Breitling aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen. Ernest Schneider übernahm damals nur die Namen "Breitling, "Navitimer", "Cosmonaute", "Chronomat" etc. , aber nicht die alte Produktion bzw die alten Teile. Diese Teile und Werke wurden zu einem Großteil von Helmut Sinn gekauft, da sich sonst niemand dafür interessierte. Helmut Sinn hat aus diesem Teilen und Werken in Frankfurt Uhren zusammengebaut und unter dem Namen Sinn Spezialuhren (Sinn 903 ST) verkauft. In vielen dieser Uhren waren sogar noch die Breitling Schriftzüge vorhanden. Breitling hat zu dieser Zeit keinen Navitimer gebaut und auch keine solchen Uhren verkauft. Die Sinn Uhren verkauften sich daher sehr gut und die Nachfrage war enorm. Als die alten Teile und Gehäuse aufgebraucht waren, hat die Firma Sinn neue Gehäuse mit eigenen Signaturen nach altem Vorbild gefertigt und mit diesen uren gebaut. Es gibt daher die Sinn ST bis heute.

Breitling lässt den Navitimer in den Achziger Jahren wieder aufleben

Mitte der Achziger Jahre hat Breitling aber wieder begonnen den Navitimer (dessen Namen Sie ja noch immer hatten) wieder aufleben zu lassen und diese Uhr wieder zu fertigen und zu verkaufen. So gibt es heute eben den Breitling Navitimer und die Sinn 903 ST, die 1979 die Nachfolge des OLD Navitimer war.

Welches ist nun die bessere Uhr

Das lässt sich nicht beantworten. Wäre eine der beiden angebotenen Uhren schlecht, wäre sie bereits vom Markt verschwunden. Fakt ist, dass beiden Uhren obgleich Ihrer großen Ähnlichkeit doch große Unterschiede aufweisen und so bleibt dem Käufer nur, beide Uhren zu vergleichen, anzuprobieren und selbst eine Entscheidung zu treffen, welche denn besser gefällt, bzw. das bessere Gefühl vermittelt.
Breitling hat natürlich ein gewisses Image, das von Breitling gepflegt wird und das mit der Uhr mitgekauft wird, dennoch ist die Sinn 903 preisgünstiger und eine Uhr für jene, die Understatement lieben. Bei der Breitling wird die Lünette von außen gedreht und sie wirkt daher von der Seite etwas filigraner, was vielen besser gefällt. Die innen liegende Lünette der Sinn wird über einen Knopf an der 10 gedreht, daher ist das Gehäuse der Sinn etwas gröber. Aber es ist halt alles wie immer Geschmacksache.