Herren Uhren unter 10.000 Euro

Die Auswahl einer mechanischen Armbanduhr fällt oft schwer. Eine Auswahl an beliebten Herren Uhren unter 10.000,-

Irgendwann kommt der Zeitpunkt bei jedem Mann, da muss er (nein, nicht heiraten oder ein Haus bauen) sich eine hochwertige Armbanduhr kaufen. Es entsteht der innere Zwang, eine Armbanduhr zu erwerben, welche nicht nur schnöde die Zeit anzeigt (dazu haben wir ohnehin das Handy), sondern die ein Schmuckstück ist.

Handwerkskunst, die am Handgelenk getragen wird. Außerdem, so der Wunsch von vielen, soll diese Uhr einst weitervererbt werden und Generationen erhalten bleiben. Es darf daher nicht eine beliebige Armbanduhr sein, sondern muss mit Bedacht ausgewählt werden.

Viele Entscheidungen stehen an

Glücklich ist jener, der bereits genau weiß, welche Armbanduhr er möchte. Das mag es geben, weil man vielleicht schon seit Jahren um diese eine Uhr herumschleicht und davon träumt, diese endlich zu besitzen. Meist hat man aber nur eine vage Vorstellung von der Uhr und es gibt viele Modelle, die in Frage kommen. Bevor es zum Kauf kommt, stehen daher viele Entscheidungen an.

  • Mechanische Armbanduhr, oder eine mit Quarzwerk. Falls es eine mechanische Armbanduhr werden soll, muss es eine Automatik sein, oder kommt auch eine mit Handaufzug in Frage.
  • Welches Material soll das Gehäuse der Uhr haben. Schlichter Stahl für den Alltag, oder Gold für die feineren Anlässe.
  • Auch die Bandfrage muss geklärt werden. Lederband, Metallband und welche Art von Schließe soll es sein.

Fragen über Fragen. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, oder für manche viel schwieriger zu machen, stellen wir im Folgenden einige Armbanduhren vor.

Armbanduhren unter 1000,- Euro

Für den Uhrenneuling bereits viel Geld für eine Armbanduhr. Dennoch, wer eine mechanische Armbanduhr eines namhaften Herstellers möchte, merkt schnell, wie eng es bei der Auswahl mit diesem Budget wird. Daher von uns einige Vorschläge:

Gentleman Powermatic 80 Silicium

Die Tissot Gentleman Powermatic 80 Silicium ist mit ihrem Preis von derzeit 780,- genau in unserem Budget. Das Gehäuse ist aus Edelstahl, poliert und mattiert. Mit Ihrem Gehäusedurchmesser von 40mm ist auch noch für schmälere Handgelenke geeignet und eignet sich hervorragend als Dresswatch zum Hemd. Das mitgelieferte Edelstahl Armband ist wie das Gehäuse der Uhr poliert und mattiert und hat eine Butterfly-Schließe. Das aufgeräumte Zifferblatt schimmert in einem dunklen Blau und hat eine eingefasste Datumsanzeige.

Seiko SARB

Auch Seiko hat mit den SARB Modellen einige Uhren, die in unsere vorgegebene Preisrange passen. Während die begehrten Seiko SARB033 oder die Seiko SARB071 kaum mehr am Markt erhältlich sind, findet man immer die wieder die Seiko SARB017 auf den gängigen Marktplätzen. Die Seiko SARB017 auch bekannt als Seiko Alpinist besticht durch ihr grünes Zifferblatt und die ausgefallenen Zeiger mit Leuchtmasse. Das mechanische Uhrwerk bietet eine Gangreserve von 50 Stunden. Das außergewöhnliche an dieser Uhr ist die Lünette, welche eine Kompassfunktion besitzt und über eine Krone an der 4-Uhr Position verstellt werden kann. eine Datumsanzeige findet man auf der 3-Uhr Position.

Junghans Max Bill

Auch die Marke Junghans darf natürlich nicht bei unseren Empfehlungen für mechanische Armbanduhren unter 1000,- fehlen. Die Junghans Max Bill findet man mit schwarzem oder weißem Zifferblatt, mit oder ohne Datum in diesem Preisrahmen. Hier kann man einen wahren Klassiker im Bauhausstil zu erschwinglichem Budget erwerben.

Lediglich für den Chronographen muss man das Budget noch etwas aufstocken, wird dann aber mit einem echten Hingucker samt fantastischem Uhrwerk belohnt.

Armbanduhren unter 10.000,- Euro

Wenn die Ansprüche höher und das Budget größer sind, kommen auch einige Klassiker in Betracht. Hier ein paar ausgewählte Stücke, für die wir uns erwärmen könnten.

Rolex Datejust Edelstahl

Der schlichte Dresser aus Edelstahl ist das passende für jene, die auf Understatement setzen. Das Gehäuse mit den polierten und satinierten Oberflächen wirkt in aller Schlichtheit sehr edel. Mit einem Gehäusedurchmesser von 41mm auch an schmäleren Handgelenken tragbar. In ihr werkt ein Rolex Automatik Manufakturkaliber 3235. Die Gangreserve beträgt 70 Stunden. Der Chronometer hat eine Datumsanzeige unter der berühmten Lupe, kratzfestes Saphirglas und eine verschraubte Krone. Auch der Edelstahlboden ist verschraubt. Die Uhr ist wasserdicht bis zu 10 bar. (gesehen bei uhren2000.de )

Omega Speedmaster Professional – Moonwatch

Seit über 50 Jahren fast unverändert am Markt, ist die Omega Speedmaster Professional wahrlich ein Klassiker. Dazu trägt sicher auch die Story bei, dass Buzz Aldrin 1969 mit dieser Uhr am Handgelenk als zweiter Mensch den Mond betrat. Schwarzes Zifferblatt und Tachymeterskala sorgen für die Eleganz dieses 42mm großen Chronographen. In ihr werkt das berühmte Kaliber 861 (eine Erweiterung des Kaliber 321) mit Handaufzug. Die Armbanduhr hat eine Gangreserve von 48 Stunden und kommt wahlweise mit Stahlband oder Lederband und ist um 4.900,- zu haben. (gesehen auf https://www.omegawatches.com/de/watches/speedmaster/moonwatch/professional/product )

IWC Pilot’s Watch Chronograph

Der IWC Fliegerchronograph IW377710 (Pilot’s Watch Chronograph) hat ein Edelstahl Gehäuse mit einem Durchmesser von 43mm. Hergestellt wird diese Uhr in Schaffhausen in der Schweiz. Das Kaliber 79320 wird mit einem Weicheisen-Innengehäuse gegen Magnetstrahlung geschützt. Ein Safirglas schützt das Zifferblatt von oben. Die Uhr hat Automatikaufzug und eine Gangreserve von 44 Std. Verschraubte Krone und Wasserdichtheit bis zu 6 bar runden das Gesamtpaket ab. (gesehen bei iwc.com um 6.900,-)