Über die Faszination alte Armbanduhren zu Sammeln

Alte Armbanduhren sind eine Passion. Sie zu sammeln war früher nur den Fürsten und Königen vorbehalten.

War das Sammeln alter mechanischer Uhren bzw. von alten Armbanduhren früher nur den Herrschern und Reichen vorbehalten, so hat sich dieser unhaltbare Zustand inzwischen geändert. Jeder ist intwischen in der Lage sich mehr oder weniger teure Armbanduhren zu kaufen. Es werden aber nicht nur neue Quarzuhren gekauft. Alte Armbanduhren sind derzeit der Geheimtipp nicht nur unter den Sammlern. Alte Mechanische Armbanduhren erleben eine Renaissance. Wer sich mit dem filigranen hoch komplexen Innenleben auseinandersetzt, kommt nicht mehr davon los und bleibt fasziniert hängen in der komplexen Welt der Mechanik. Es wundert auch kaum. Der Markt ist übersättigt mit billigen Uhren, die vollautomatisch und batteriebetrieben hunderte (und noch mehr) von Funktionen haben, die kein Mensch mehr braucht und durchschaut.

Als Gegenbewegung dazu boomt der Markt der mechanischen Uhren und mechanischen alten Armbanduhren, die je älter sie werden, immer mehr Reiz bekommen. Während jedoch die Reichen damals die modernsten Meßgeräte und mechanischen Kunstwerke Ihrer Epoche gesammelt haben, ist das heute anderes. Nicht die modernen Uhren sind es, die einen Sammler reizen, sondern die alten Armbanduhren mit längst überholter Technologie, die so gar nicht zeitgemäß unpräzise laufen und ohne jegliche Batterie noch mit der Hand aufgezogen werden müssen. Dem Sammler alter Arnbanduhren geht es um die Bewunderung der Kenntnisse und der Mechanik längst vergangener Epochen. Es ist erstaunlich welche handwerkliche Meisterleistung in alten Exemplaren von Uhren versteckt sind,

Alte Uhren vs. Neue Armbanduhren

Dies ist stark zu unterscheiden von den Sammlern neuer mechanischer Uhren, die durch diese Beliebtheit neu aufgelegt und verbessert auf den Markt gebracht wurden und werden. Keine Frage, auch diese neuen mechnischen Wunderwerke der Technik haben durchaus Ihren Reiz. Die Verarbeitung der Werkstoffe hat sich mittlerweile geändert und es sind Oberflächenbehandlungen und Materialien im Einsatz, welche früher noch undenkbar waren. Der Sammler alter Armbanduhren wird aber diesen Reizen nicht erliegen, sondern er wird stets danach trachten Objekte aus einer Zeit zu ergattern, die vor der Erfindung der Quarzuhr stattfand. Wie oben erwähnt, war das Sammeln von Uhren in früheren Zeiten den Reichen vorbehalten.

Damen Automatikuhren zählen eher zu den neumodischen Automatikuhren. Die ersten Automatikuhren gab es bereits seit ca. 1770. Zugegeben: Alte Uhren sind oft, mit oder ohne materiellem Wert, an ideelle Dinge geknüpft, die Ihnen eine "Neue" nicht bieten kann.

Dies hat sich auch sehr stark geändert. Dadurch daß so viele Menschen im gehobenen Mittelstand verweilen, ist heute sehr vielen möglich diese begehrten Kunstwerke zu sammeln.

Verkauf von gebrauchten Uhren

Falls Sie daran denken, Ihre gebrauchte Armbanduhr verkaufen zu wollen, so empfehlen wir die Abwicklung über einen Fachhändler. Lassen sie Ihre Luxusuhr unverbindlich und objektiv bewerten und erzielen Sie so einen fairen und marktgerechten Preis.

Zusammengefasst ist das Sammeln von alten Armbanduhren ein spannendes durchaus ernstzunehmendes Hobby.

Schlagworte: alte Armbanduhren, antike Uhren