Wissen über alte Armbanduhren

Wenn Sie sich mit alten Armbanduhren beschäftigen, werden sie nicht darum herum kommen, die gängisten einschlägigen Fachbegriffe zu erlernen und sich mit der Materie auseinanderzusetzen.

Sie müssen kein gelernter Uhrmacher sein, um mit dem Sammeln von alten Armbanduhren zu beginnen, aber es bleibt nicht aus, sich die wichtigsten Fachbegriffe und Funktionen einer Armbanduhr anzuschauen, um die Schnäppchen von den Ladenhütern unterscheiden zu können.
Beginnen Sie bei den Uhrenmarken. Es wird für Sie wichtig zu wissen sein, welche Marken es gibt, welche Marken am Markt gefragt und in sind, von welchen Marken Sie aber die Finger lassen sollten. als nächstes sollten Sie sich mit dem Begriff Kaliber oder Werkskaliber beschäftigen. Was hochtrabend klingt, ist ganz einfach die Bezeichnung der Zusammenfassung aus den Abmessungen und Anordnungen der verschiedenen Armbanduhrenteile. Besonders bei den Schweizer Armbanduhren (die durch ihre arbeitsteilige Uhren-Organisation diesen Begriff geprägt haben) lohnt sich die Beschäftigung mit dem Begriff Werkskaliber und das Sammeln.

Der Begriff Kaliber ist sehr eng mit der jweiligen Uhrenmarke verknüpft, da sich die Hersteller Teile der Uhr, meist die sogenannten Rohwerke, von anderen (oft anonymen Firmen) vorfertigen ließen und diese Rohwerke dann nur mehr um die fehlenden Teile, wie Hemmung, Unruh und/oder Zugfeder ergänzten.
Sie merken bereits, wenn wir einen Fachbegriff erklären, kommen wieder viele Fachbegriffe zum Vorschein. Das macht die Sache so spannend.
Weiter gehts es dann zu den Begriffen Funktionen, Komplikationen und Typen, welche ein eigenes Sammelgebiet darstellen können. Bei der Funktion der Armbanduhr meint man ob die Uhr als Chronograph (Ja, wieder ein Fachbegriff), oder Wecker hergestellt hat. Die Komplikationen bezeichnet, wieviele Extras eine Armbanduhr hat, wie zum Beispiel Datumsanzeige, Sekundenzeiger und vieles mehr. Die Typen wiederum beschreiben, ob eine Uhr eher für den Tauchsport geplant war, oder eine Fliegerarmabnduhr ist.

Sie sehen, es fehlt nicht an Themen, zu den Sie Armbanduhren sammeln können. Es kann jedoch bei einem bestimmten Thema leicht sein alle zu diesem Thema passenden Uhren zu finden, aber schwer sein Sie zu bezahlen. Bei anderen Themen wird es eventuell umgekehrt sein.