Chronometer, Begriffserklärung und Abgrenzung - COSC

Was ist ein Chronometer, was bedeutet COSC und worin unterscheidet sich ein Chronometer vom Chronograph?

Ein oft an uns herangetragene Frage ist die nach dem Chronometer, daher wollen wir kurz den Begriff und den Hintergrund erklären. Chronometer steht für eine besonders genaue Uhr und wurde ursprünglich gerne bei der Schifffahrt eingesetzt. Die Marinechronometer waren und sind sehr bekannt. Nach der Erfindung der Quarzuhr relativierte sich der Begriff jedoch, weil die Quarzuhren sehr viel genauer als die mechanischen Uhren funktionierten. Heute wird eine Uhr nur dann als Chronometer bezeichnet, wenn sie die Prüfung beim Schweizer Observatorium Contrôle officiel suisse des chronomètres (COSC) bestanden hat. Dabei wird unter anderem folgender Test gemacht. 

15 Tage, 5 verschieden Lagen bei 3 verschiedenen Temperaturen:

•    2 Tage Krone links bei 23 °C

•    2 Tage Krone oben bei 23 °C

•    2 Tage Krone unten bei 23 °C

•    2 Tage Zifferblatt unten bei 23 °C

•    2 Tage Zifferblatt oben bei 23 °C

•    1 Tag Zifferblatt oben bei 8 °C

•    1 Tag Zifferblatt oben bei 23 °C

•    1 Tag Zifferblatt oben bei 38 °C

•    2 Tage Krone links bei 23 °C

Siehe auch de.wikipedia.org/wiki/Contr%C3%B4le_officiel_suisse_des_chronom%C3%A8tres Wenn in dieser Zeit die Uhr in der vorgegeben Toleranz läuft, bekommt Sie ein COSC Zertifikat und der Hersteller der Uhr führt die Bezeichnung Chronometer auf dem Zifferblatt an. Umgangssprachlich wird der Begriff Chronometer jedoch oft mit einer präzisen sehr hochwertigen Uhr verbunden egal ob mit oder ohne COSC Zertifikat. Achten Sie beim Uhrenkauf unbedingt darauf, dass beide (Käufer und Verkäufer) vom gleichen Sachverhalt ausgehen.Die COSC Zertifizierung ist jedoch nur eine Momentaufnahme. Die Genauigkeit und die Toleranz welche geprüft wurde, waren nur zum Zeitpunkt der Prüfung gegeben. Das bedeutet nicht, dass eine Uhr, welche Sie gebraucht erworben haben und die schon etwas älter ist, noch immer die gleiche Genauigkeit aufweist. Zu Bedenken ist auch, dass lediglich das Werk geprüft wird und dieses Werk erst nach erfolgter Prüfung in das Gehäuse eingebaut wird. Durch den Einbau können sich die geprüften und zertifizierten Werte jedoch noch geringfügig ändern.Viele Uhren werden als Chronometer Version verkauft und auch als ungeprüfte Version. Die Genauigkeit und das Laufzeitverhalten dieser Uhren müssen sich nicht unterscheiden, obwohl bei den Nicht—Chronometern das Zertifikat fehlt. Viele Uhrenhersteller (auch namhafte) verzichten auf die COSC Prüfung, obwohl Ihre Uhren diese Prüfung sicher bestehen würden.Neuerdings gibt es auch in Deutschland eine solche Prüfstelle: Die Sternwarte Wempe Chronometerwerke Glashütte i/SA. Anders als bei der Prüfung in der Schweiz wird hier aber die gesamte Uhr geprüft und nicht nur das Werk. 

Der Begriff Chronometer wird leider immer wieder mit dem Begriff des Chronographen verwechselt, dabei ist ein Chronograph lediglich eine zusätzliche Funktion der Stoppfunktion bei einer Uhr.