Kann man Weltzeituhren sammeln?

Weltzeituhren sammeln: Was sind Weltzeituhren, warum gibt es sie und kann man diese sammeln

Weltzeituhren sind von Hotellobbys, Restaurants und Flughäfen bekannt. Es handelt sich um ein komplettes System an Uhren, die auf unterschiedliche Zeitzonen der Welt eingestellt sind. Auf diese Weise wird den Gästen verraten, wie spät es in New York, Delhi, Johannesburg und Australien ist. Besonders geeignet sind diese Systeme für Verwaltungsgebäude, Hotels und sogar U-Bahn-Stationen. Moderne Weltzeituhren kann sogar am Handgelenk getragen werden. Diese Armbanduhr berücksichtigt selbstverständlich den Tageswechsel und informiert durchgehend über die unterschiedlichen Zeitzonen.

Es sollten die unterschiedlichen Arten von den Weltzeituhrensystemen betrachtet werden. Das Basissystem besteht aus einer Hauptuhr. Deutsche Bürger würden in der Regel eine große Stadt wie Frankfurt oder Berlin wählen, welche die Hauptzeit ansagt. Auf der rechten und linken Seite der Hauptuhr gibt es jeweils zwei Nebenuhren nach Wahl. Die Sommer- und Winterzeit wird automatisch umgestellt. In einigen Regionen, wo die unterschiedlichen Jahreszeiten keine Rolle spielen, gibt es keine automatische Umstellung der Zeit. Die Uhren verwenden in der Regel Sonnensymbole, die über den Sonnenauf- und Sonnenuntergang berichten. Die Uhren sind unter anderem funkgesteuert und müssen nicht nachgestellt werden. Die meisten Weltzeituhren in diesem System sind in Weiß gehalten und weisen schwarze Zeiger auf. Dieses System kann mit beliebig vielen Uhren erweitert werden. Maximal acht Uhren können in das System eingebaut werden.
Digitale Uhren können ebenso wie die klassischen Wanduhren, Weltzeiten aufführen. Segment-LED-Digitaluhren eignen sich sehr gut für den Schreibtisch oder das Schlafzimmer. Diese Uhren sind DCF-funkgesteuert und sind wahlweise mit einem GPS-Empfänger ausgestattet. Auch hier befindet sich eine Hauptuhr in der Mitte. Rechts und links befinden sich bis zu sieben Nebenuhren, die digital die Zeit an den unterschiedlichsten Orten der Welt anzeigen.
Sehr attraktiv für das Arbeitszimmer oder für öffentliche Orte wie Hotels, ist eine ECO-Weltzeituhr, die in ein Weltkartenformat eingegliedert ist. In einem großen Bilderrahmen befindet sich die Weltkarte, die mit ungefähr 20 unterschiedlichen Zeiten ausgestattet ist. Die einzelnen Uhren sind LED Leuchten, die bei einer dunkelfarbigen Weltkarte ein sehr schönes Bild hergibt.
Weltzeituhren gibt es ebenso als Armbanduhr. Weltzeitarmbanduhren gibt es bereits seit dem Jahr 1937. Weitere Hersteller wie Patek Philippe versuchten sich an weiteren Modellen der Armbanduhren, die Weltzeiten aufführen. Besonders typisch ist für eine derartige Armbanduhr die kreisförmige Anordnung von 24 Städtenamen. Jeweils eine Stadt befindet sich in einer der Zeitzonen. Zwar wurden neben der kreisförmigen Anordnung der Städte, sternförmige Anordnungen angeboten, die sich allerdings nicht auf dem Markt durchsetzen konnten. Eine Weltzeituhr als Armbanduhr weist zusätzlich eine Datumsanzeige auf sowie einen Wecker oder Kalender.

Zusammengefasst kann man sagen, dass Weltzeituhren ein interessantes Thema bei den Uhren sind, das Weltzeituhren durchaus würdig sind gesammelt zu werden und das Weltzeituhren auch gesammelt werden.

Schlagworte: Weltzeituhr, Weltzeituhren sammeln