Uhrmacherwerkstatt Beleuchtung

Für die Arbeit eines Uhrmachers ist bestes Licht nötig. Daher muss die Beleuchtung für eine Uhrmacherwerkstatt geeignet sein

Ein Uhrmacher beschäftigt sich stets mit filigransten Kleinstteilen. Daher sollte er für den Einbau oder die Bearbeitung dieser Materialien stets die optimale Beleuchtung zur Verfügung haben.

Professionelles Werkzeug: LED-Mikroskop

Professionell steht dem Uhrmacher hierbei ein LED-Mikroskop zur Verfügung. Durch die Auflageplatte kann der Handwerker sein Zahnrad hier befestigen und so mit seinen beiden frei zur Verfügung stehenden Händen die notwendigen Arbeiten verrichten. Das Gerät wird einfach an den betreffenden Augenabstand und die Neigung separat eingestellt. Ein weiterer Pluspunkt sind die integrierten LED Leuchten, die dem Handarbeiter eine starke Lichtquelle garantieren. Dabei werden ihm bei seinen Arbeiten die Wahlmöglichkeiten der Auf- und Durchlichtbeleuchtung gegeben. Somit kann er entweder von oben die Oberfläche des Bauteils kontrollieren oder bearbeiten, während er mit den von unten agierenden Lampen eher die Passgenauigkeit beurteilen kann. Lampen dienen dem Uhrmacher somit als eine Quelle seiner Erfolgsarbeit.

Die Lupenleuchten für den optimalen Fokus

Eine solche Beleuchtung kann der Uhrmacher an jedem Tisch anbringen. Mit der Schraub-Klemmbefestigung sind ihm dabei auch bei Tischen unterschiedlicher Dicke keine Grenzen gesetzt. Durch den schwenkbaren Arm kann sich der Uhrmacher seine Freiheiten, die er bei seinen Konstruktionen benötigt, auf einfachste Weise sichern. Zudem hat er dank der Lupe einen stark verbesserten Blick auf sein Werk und kann sich den Kleinstteilen mit der nötigen Präzision widmen. Der Kopf dieser Lampen ist dabei mit einem Schalter ausgestattet, an dem die notwendige Helligkeit eingerichtet wird. Und damit das Licht den Arbeitenden nicht blendet, ist eine Schutzvorrichtung in Form einer Lupenabdeckung gegeben. Dieses Gerät stellt somit eine wunderbare Kombination aus technischer Gebundenheit und freiheitlichem Arbeiten dar. Alternativ dient dem Uhrmacher eine Kopflampe. Mit diesen Leuchten wird das Licht seinem Blick nachgeführt. Dies hat den Vorteil, dass er die Beleuchtung ganz unkompliziert auf seine Arbeit einstellen kann.